Ein rauschendes Sommerfest mit Queen Victoria

Erstmalig hat SI Coburg zum Sommerfest in die Orangerie der Rosenau in Rödental eingeladen

Sommer, Sonne, Stimmung

Bereits der Beginn vor dem Beginn war ein Highlight. Gabi Ketteler und die Künstlerin Susan Liebold führten durch das Europäische Museum für Modernes Glas bevor sich fast 80 Gäste an der Orangerie sammelten und das Sommerfest mit einem Glas Prosecco und einem Grußwort von Queen Victoria persönlich starteten. Freunde und Familie der Clubmitglieder aber auch Gäste der SI Clubs Bamberg Kunigunde, Bamberg Wilde Rose, Bayreuth und Luisenburg/Bad Alexanderbad und der lokalen Brüder im Geiste von Rotary genossen das sonnige warme Sommerwetter und die gute Stimmung. Zu dieser trugen  gleich zu Veranstaltungsbeginn Bojana Blomberg und Vera Schamberger mit Musikeinlagen und Gabriele Niemann-Lorenz zusammen mit Sven Götze und dem doch recht frechen kleinen Fussel bei.

Fundraising war ein Thema der Veranstaltung. Sowohl die kleinen aber feinen Kleinigkeiten, die es käuflich zu erwerben gab, als auch eine hochspannende amerikanische Versteigerung haben ihren Anteil dazu beigetragen. Auf Postern konnten sich alle überzeugen, dass ihre Unterstützung guten Zwecken dient: die Projekte „Schau hin – mach mit: Unsere Veste“, das „Kinder Kunst Projekt: Meine Heimat“, „Peña Blanca / Honduras – Aufbau einer Kindertagesstätte“, „Hospitzverein Emmaus, Hildburghausen“, „Oase für die Seele“ und „Die Katzen und Mrs. Murr“ stellten sich vor. Und mit der Überreichung eines Schecks über 3.000€ durch Präsidentin Andrea Schiele-Eberlein an das Frauenhaus Coburg wurde eindrucksvoll  demonstriert, welchen Beitrag SI mit seiner sozialen Arbeit leisten kann.

Neben gutem Essen, Getränken und vor allem Gesprächen hatte die königliche Schirmherrin – perfekt verkörpert von Nora Meixner - ihren Anteil an dem guten Gelingen des Abends. Sie plauderte aus dem Nähkästchen und war trotz ihres hohen Alters von 200 Jahren modernen Selfies nicht abgeneigt – und wenn statt Selfies die Fotografin Eva Siebert die Hand am Auslöser hatte, gab es richtig professionelle Erinnerungsfotos.

Das Ende der Veranstaltung war erst lange, lange nach Mitternacht. Solange hatte es die hervorragende Tanzmusik der Live-Band The Revivals geschafft, die letzten Gäste zu unterhalten und tänzerisch in Bewegung zu halten.

Das Fazit aller: Ein toller Abend. Der Wunsch nach Wiederholung war unüberhörbar.




Top